transparent

Guter Grund für Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Denken lohnt sich auch bei der Bodenwahl.

Wenn es um die Auswahl eines neuen Bodenbelags geht, stellt sich gleich eine ganze Reihe von Fragen. Ist er geeignet für eine Fußbodenheizung? Wie empfindlich oder robust ist er? Und vor allem:

Welche Farbe und Musterung passt ideal zum Wohnstil und zur Einrichtung?

Heutzutage sollten diese Überlegungen um eine weitere ergänzt werden: jene der Nachhaltigkeit des gewählten Produkts.

transparent

Diese Frage spielt sowohl aus ökologischer als auch aus gesundheitlicher Sicht eine wesentliche Rolle. Zum einen weisen leider zahlreiche Bodenbeläge nach wie vor eine vergleichsweise hohe Verunreinigung mit Schadstoffen auf, welche bei der Verarbeitung oder Endfertigung zugesetzt werden.

So wird beispielsweise Wolle von Teppichböden meist mit Pestiziden behandelt, um Mottenbefall zu verhindern – bei mechanischer Beanspruchung wird diese Chemikalie mitsamt dem Abrieb in der Raumluft verteilt.
Mehrschichtige Beläge aus PVC oder Gummi setzen flüchtige organische Verbindungen frei, darunter auch Weichmacher wie Phthalate, welchen eine hormonelle Wirksamkeit nachgewiesen wurde.

Auch das so leicht zu verlegende Klickparkett oder Laminat hat einen entscheidenden Nachteil: Unter der schicken Oberfläche verbirgt sich oft Pressspan oder Leimholz, das umweltschädliche Bindemittel enthalten kann.

Ein Zeichen für die Umwelt

Bei der Oberflächenbehandlung von Naturholzböden mit Lacken sollte außerdem auf mit Siegeln wie
dem österreichischen Umweltzeichen, dem Blauen Engel und dem EU-Ecolabel zertifizierte Produkte
geachtet werden!

Weiters ist in Zeiten wachsender Umweltbelastung auch die Herkunft der Materialien von großer Bedeutung. Heimische Hölzer wie Buche, Ahorn, Eiche, Kirsche und Birke mit FSC- und PEFCGütesiegel kommen aus kontrolliertem Abbau.
Die Vermeidung von Tropenhölzern versteht sich bei nachhaltigem Denken dagegen von selbst. Nicht nur wird für sie der für das Weltklima unabdingbare Regenwald gerodet, durch lange Transportwege haben sie außerdem eine sehr schlechte CO2-Bilanz und werden oft unter zweifelhaften Arbeitsbedingungen verarbeitet.

Mein Tipp:

Holzfußböden von unseren österreichischen Herstellern sind unsere absoluten Favoriten.

Ein Stück Holz in geölter Oberfläche im Wohnzimmer zu haben und darauf mit meinen Kindern am Boden sitzend spielen ist für mich ein unglaubliches Gefühl von Natur in meinen 4 Wänden!

Anton Meyer

Schreiben Sie uns einfach

Anton Meyer Raumausstattung

Wir verbinden individuelle Wohnkonzepte und erstklassiges Handwerk seit 1926.

Ehrensache: Für uns war es immer schon selbstverständlich, dass man sich in der ganzen Region auf uns verlassen kann.